Qualitätsmanagement der Asdonk Kliniken

nach dem IQMP Reha Konzept

Seit der Gründung der Feldbergklinik durch Dr. Asdonk im Jahr 1973 sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses stets bemüht, die Patientenversorgung auf höchstem Niveau und im Geist des Gründers fortzuführen. Die hohe Zahl von Wiederkehrern und die inzwischen über einen langen Zeitraum bestehenden Verträge mit Rentenversicherungsträgern und Krankenkassen beweisen, dass es uns in der Vergangenheit vorzüglich gelungen ist, diesen Vorsatz in die Tat umzusetzen.

 

Die Grundsätze, die für uns längst zur Selbstverständlichkeit geworden sind und unser Denken und Handeln im Umgang mit Patienten seit den Anfängen prägen und auch in Zukunft bestimmen werden, genügen den Ansprüchen der modernen Informationsgesellschaft und ganz besonders denen der Kostenträger dann nicht mehr, wenn sie nicht jederzeit schwarz auf weiß nachzulesen sind. Im Rahmen des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses, zu dem sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbei-ter verpflichtet fühlen, haben wir daher im Jahr 2009 ein Qualitätsmanagementsy-stem in den Asdonk Kliniken eingeführt.

 

Das von uns dafür ausgewählte Modell des Integrierten Qualitätsmanagement-Programms-Reha (IQMP-REHA) des Instituts für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen (IQMG) ist orientiert am EFQM-Modell (European Foundation for Quality Management) und dokumentiert die erfolgreiche Umsetzung mit dem Zertifikat „Ex-zellente Qualität in der Rehabilitation“ (EQR). Noch während des Implementierungsprozesses erfuhr das IQMP-REHA-Modell eine Anpassung im Sinne einer deutlichen Verschärfung der Anforderungen an die Vorgaben der Bundesarbeitsgemeinschaft Reha (BAR), was in manchen Bereichen für die Beteiligten durch einen deutlichen Mehraufwand im Rahmen der Zertifizierungsvorbereitung spürbar wurde.

 

Begriffe wie PDCA-Zyklus und RADAR-Logik, durch die die Systematik des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses verdeutlicht und greifbar wird, gehörten bei aller anfänglichen Exotik der Qualitätsmanagement-Sprache bald in zunehmendem Maß zum Vokabular aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In dem Bewusstsein, dass Gutes zu tun und darüber zu reden, heute nicht mehr ausreichend ist, sondern dass gute Ergebnisse die Folge strukturierter und vor allem dokumentierter Prozesse sein müssen, waren alle an den Zertifizierungsvorbereitungen beteiligten Kolleginnen und Kollegen in unermüdlichem Einsatz, um unsere hervorragende Versorgungsqualität auch adäquat und nachvollziehbar abzubilden.

 

Am 31.08. und 01.09.2010 erfolgte nun durch ein akkreditiertes Auditorenteam die Überprüfung der Seeklinik Zechlin, ob die „Exzellente Qualität in der Rehabilitation“ in einem Maß umgesetzt wird, das eines Zertifikats würdig ist. Der gleichen Prüfung hielt die Feldbergklinik Dr. Asdonk am 20.09. und 21.09.2010 stand.

 

Drei Jahre nach der Erstzertifizierung galt es, den beiden Auditoren während der zweitägigen Besuch erneut zu zeigen, dass wir Qualitätsmanagement nicht als Selbstzweck verstehen, sondern das System praktizieren, weiterentwickeln und davon profitieren.

 

Das überaus positive Ergebnis dieser Prüfungen mit der (erneuten) Erteilung des EQR-Zertifikats bestätigt uns in unserem Bemühen um eine ständig besser werdende Patientenversorgung auf höchstem Niveau und macht uns Mut, diesen unter wachsendem Kostendruck im Gesundheitswesen oft sehr schwierigen Weg weiter zu verfolgen. Für Sie als Freunde, Förderer oder Patienten der Asdonk Kliniken bedeutet dies vor allem, dass wir Ihnen auch in den nächsten Jahren als die Rehabilitationskliniken erhalten bleiben werden, in der Sie in familiärer Atmosphäre und im traumhaften Urlaubsambiente des Südschwarzwalds bzw. der Mecklenburger Seenplatte die denkbar beste Therapie erhalten. Auch als Empfänger des EQR-Zertifikats werden wir weiter versuchen, täglich ein bisschen besser zu werden, denn wenn Sie sich besser fühlen, haben wir unser Ziel erreicht.

Bitte finden Sie folgende Downloads zum Thema Aualitätsmanagement der Asdonk Kliniken:

Teilnahme am Wettbewerb von Novartis zur besten Klinik Website