Lipödem und Diuretika von Lilli am 16.08.2020 um 12:05:29

Guten Tag, ich habe ein diagnostiziertes Lip-Lymphödem an beiden Beinen und bin schon mehrere Jahre in Behandlung. Wegen meines leicht erhöhten Blutdrucks nehme ich ein Blutdruckmedikament und Diuretika (Dytide 1/4 Tablette) . Nun sollte man doch eigentlich keine Diuretika bei diesen Ödemen nehmen. Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Von den Ärzten weiß das auch niemand.
Freundliche Grüße
Lilli

dr.klare Antwort von dr.klare am 17.08.2020 um 10:29:18

Guten Tag, wenn aus internistischen Gründen die Gabe von Diuretika notwendig ist , und so scheint es mir bei Ihnen zu sein, dann muss die Medikation weitergenommen werden. Bitte auf keinen Fall selbständig absetzen. Ihr Arzt wird Sie beraten, wenn Sie mit ihm das Problem besprechen.Manchmal kann man die Blutdruckmedikation dem Ödemleiden auch anpassen, d.h. überlegen, ob man eventuell ohne Diuretika auskommt. Das kann ich von hier aus natürlich nicht einschätzen, bitte besprechen Sie das Problem mit Ihrem Arzt.


Antwort erstellen

Name:
email: (optional)
Nachricht: