Lymphdrainage kontraindiziert von Ute Völke am 07.10.2018 um 11:06:59

Guten Tag,
ich habe Angst, dass die Lymphdrainage kontraindiziert ist. Nachdem mir jahrelang die Lymphdrainage versagt wurde, aufgrund von Lymphknotenmetastasen in der Achselhöhle, bekomme ich jetzt Lymphdrainage aufgrund der massiven Schwellung des Armes. Jetzt habe ich allerdings zunehmend brennende und reisende Schmerzen im Arm.

Dr. Rüger Chefärztin Feldbergk Antwort von Dr. Rüger Chefärztin Feldbergk am 17.10.2018 um 11:27:18

Wenn Sie in onkologischer Behandlung sind, wovon ich ausgehe, kann die manuelle Lymphdrainage durchgeführt werden. Sollte trotz der ambulanten Behandlung das Lymphödem nicht besser werden oder sogar zunehmen, besprechen Sie bitte mit dem Onkologen, ob er eine Rehamaßnahme in einer lymphologischen Fachklinik befürwortet entsprechend der Intensivbehandlung Phase I nach Leitlinie.


Antwort erstellen

Name:
email: (optional)
Nachricht: